Digitale Selbstverteidigung?

Das Internet und ich.
Benutzeravatar
iah
Beiträge: 1252
Registriert: Fr 8. Apr 2016, 08:22
Has thanked: 50 times
Been thanked: 19 times

Re: Digitale Selbstverteidigung?

Beitrag von iah »

Ich glaub in Amiland wollen sie die Dinger sogar in Krankenhäusern einsetzen. Nicht mehr drüber wunder. :unknown: :?
Benutzeravatar
vivi
Beiträge: 877
Registriert: Do 20. Sep 2018, 10:06
Has thanked: 43 times
Been thanked: 28 times

Re: Digitale Selbstverteidigung?

Beitrag von vivi »

Habe ich gestern bei Kontraste gesehen. Alexa steht bestimmt auch in manchen Schlafzimmern. Gute Unterhaltung Amazon!
Attestierter Pastafarianismus
Benutzeravatar
Laxo
Beiträge: 243
Registriert: So 4. Sep 2016, 18:31
Has thanked: 3 times
Been thanked: 9 times

Re: Digitale Selbstverteidigung?

Beitrag von Laxo »

netzpolitik.org hat geschrieben: Ein Team bei Amazon, das die Alexa-Sprachbefehle von Nutzern überprüft, kann auf die Ortsdaten und teils sogar auf die genaue Adresse der Assistenzwanzen zugreifen.
Super oder!? Dann können sie die betreffenden Personen direkt ansprechen sich doch bitte etwas deutlicher auszudrücken. Alles ganz normal................. :shock: :unknown:
Benutzeravatar
Laxo
Beiträge: 243
Registriert: So 4. Sep 2016, 18:31
Has thanked: 3 times
Been thanked: 9 times

Re: Digitale Selbstverteidigung?

Beitrag von Laxo »

tagesschau.de hat geschrieben: Datenhändler schalten auf der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit täglich Tausende Stellenanzeigen, die Daten der Bewerber verkaufen sie weiter.
Denen sind Gesetze vollkommen latte. Das Motto lautet, Gesetze sind zum brechen da. Wie lukrativ Datenhandel ist, können wir uns kaum vorstellen.
Benutzeravatar
Laxo
Beiträge: 243
Registriert: So 4. Sep 2016, 18:31
Has thanked: 3 times
Been thanked: 9 times

Re: Digitale Selbstverteidigung?

Beitrag von Laxo »

US-Behörden wollen Telekommunikation in Europa abhören
netzpolitik.org hat geschrieben:Ganz legal könnte das FBI bald sensible Kommunikationsdaten von europäischen Internetdienstleistern herausverlangen, möglicherweise auch in Echtzeit. Damit will die Europäische Union die Trump-Administration gewogen machen, im Gegenzug „elektronische Beweismittel“ direkt bei Facebook & Co. abfragen zu dürfen.
Besonders interessant ist der Satz: "Der bislang üblich Rechtsweg über die Justizbehörden soll entfallen."
Wem kann man dann noch vertrauen? Nutzer werden Vogelfrei und zum Abschuß freigegeben. Traurig!
Benutzeravatar
Falke
Beiträge: 583
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 08:57
Has thanked: 16 times
Been thanked: 6 times

Re: Digitale Selbstverteidigung?

Beitrag von Falke »

Sie greifen ohne Rechtsgrundlage auf Daten zu, weil sie es können. Jede Wette, dass das sowieso an der Tagesordnung ist.
Benutzeravatar
iah
Beiträge: 1252
Registriert: Fr 8. Apr 2016, 08:22
Has thanked: 50 times
Been thanked: 19 times

Re: Digitale Selbstverteidigung?

Beitrag von iah »

5G und autonomes Fahren ist ein Widerspruch!
Entweder man fährt autonom (offline) oder unter staatlicher Kontrolle (online).
Ich bleibe lieber offline und fahre selbst.
Zwiebel
Beiträge: 153
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 20:30
Has thanked: 1 time
Been thanked: 7 times

Re: Digitale Selbstverteidigung?

Beitrag von Zwiebel »

Wie lässt sich der Zugriff auf allgemeine Daten denn noch beschränken? Ich habe weder Siri noch Alexa und trotzdem ist mein Handy ein offenes Tor, das ich gerne schließen würde. Nur - wie?

Die digitale Selbstverteidigung endet an meiner Grenze der Ahnungslosigkeit. Damit bin ich allerdings nicht allein! Wie lässt sich da Aufholen? Bitte keine Antworte der Sorte "wer es benutzt sollte...". Ja doch! Es ist aber sehr kompliziert und ich vergleiche es gern mit meiner Waschmaschine. Keine Ahnung, wie die funzt und wehe, wenn nicht!
Bitte beachten Sie auch die Hinweise auf der Rückseite meines Beitrages.
Benutzeravatar
Laxo
Beiträge: 243
Registriert: So 4. Sep 2016, 18:31
Has thanked: 3 times
Been thanked: 9 times

Re: Digitale Selbstverteidigung?

Beitrag von Laxo »

Die Datensammelei eines Android Smartphones kannst du in zwei Schritten schon mal deutlich beschneiden.
1. F-Droid statt Playstore
2. Blokada (in F-Droid suchen und installieren)

F-Droid:
Verbraucherfreundliche Alternative zum Playstore von Google. Hier werden ausschließlich "freie" und "quelloffene" Apps angeboten. Der Programmcode kann von jedem eingesehen, genutzt, verändert und weiterentwickelt werden.

Playstore
Apps aus dem Google Playstore enthalten meist ein überdurchschnittliches Maß an Trackern und Werbung.
Am besten ist es, gar nicht erst ein Google-Konto einzurichten. Die penetrannte Anfrage einfach überspringen. (Ja, das geht!)

Blokada
Blokada blockiert Werbung und Tracker. Auf dem gesamten Gerät, also im Browser und in jeder App!
Benutzeravatar
vivi
Beiträge: 877
Registriert: Do 20. Sep 2018, 10:06
Has thanked: 43 times
Been thanked: 28 times

Re: Digitale Selbstverteidigung?

Beitrag von vivi »

Ich versuche mich da mal. Später. ;)
Im Moment ist die Zeit echt knapp. Familie und so. *wink
Attestierter Pastafarianismus
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste